Wanderungen auf Brava

Es gibt sicher mehr Besucher von Fogo, die von der Blumeninsel Brava träumen als solche, die die Insel wirklich betreten haben. Selbst die Einwohner Fogos verirren sich nur selten auf ihre Nachbarinsel.

..... aber alle, die dort waren kehrten begeistert zurück.

Vila Nova Sintra

Wunderschön ist die Wanderung von Nova Sintra nach Fajã d´Agua. Haben Sie keine Lust auf Pflastertreten, können Sie sich bis zur Abzweigung nach Fajã d´Agua bringen lassen und kurz dahinter den Abstieg beginnen.

Sollten Sie ein paar Tage in Fajã d´Agua bleiben, bietet sich ein Badeausflug an: man geht am nicht mehr genutzten Flupplatz vorbei in südlicher Richtung, bis man auf eine langgezogene Bucht stößt, in der es kaum Brandung aber jede Menge feinen Sandstrand gibt.

Blick in die Ribeira dos Ferreiros        Foto von Attilla Bertalan

Eine weitere Wanderung führt von Nova Sintra über Santa Barbara nach Vinagre, einem Ort mit einer Quelle, die ihm seinen grünen und friedlichen Charakter verleiht. Den umfangreichen Terrassenanlagen sieht man an, daß hier einmal in großem Stil Gartenbau betrieben wurde. Diese Zeiten sind leider vorbei. Über einen Pfad mit beeindruckenden Aussichten auf Fogo (so es die Sicht denn zuläßt) gelangt man nach Furna, von wo aus man mit dem aluguer wieder zurück nach Nova Sintra kommt.

Spaß macht es auch, die Gegend um den Monte Fontainhas, die höchste Erhebung Bravas, zu durchstreifen. Bei guter Sicht ist das Gelände so übersichtlich, daß man auch abseits der “offiziellen” Wege auf den vielen Ziegenpfaden gehen kann.

Als Unterkünfte bieten sich an: in Nova Sintra die Pension Castelo (Tel. 9825786), in Fajã d´Agua gibt es die schlichte und günstige Pension von Manuel Burgo (Tel. 2851321) oder die weniger günstige Pension Sol na Baia (Tel. 2852070)

Pensão Sol na Baia


WK Faja de Agua

NOVA SINTRA - FAJÃ D´ÁGUA

WK Porteto

FAJÃ D´AGUA - STRAND PORTETO

WK Vinagre

NOVA SINTRA - VINAGRE - FURNA